Lübecker Nachrichten 4.11.2014

Schönberg A.S

„Das hat echt gerockt“: Bands

kommen gerne nach Schönberg

Benefizkonzert auf dem Kornboden für Freundeskreis Sierakow.
 
2014 11 04 LN Bild 01
 

Schönberg A.S. Es war ein Abend, der den Kornboden zum Beben brachte: Auch bei der 18. Auflage der „Schönberger Rocknacht“ rockten die Bands den Kornboden. Einziger Wehrmutstropfen war die krankheitsbedingte Absage der Lübecker Formation „Admiral von Schneider“, die am Sonnabend auftreten sollte.

„Der Besuch bei „Pfefferminz“ am Freitagabend hätte gern etwas besser ausfallen dürfen“, sagte Cheforganisator Jörg Binder. Und auch am Sonnabend, als die Lütjenseer Band „Draft“ auf der Bühne stand, war es noch nicht so gefüllt, wie man sich das wohl erhofft hatte. „Erstmals sind in diesem Jahr die Auftrittszeiten der Bands veröffentlicht worden“, erklärt Binder. Da kämen die Fans der Gruppen dann auch oft erst zu den Auftritten ihrer Lieblinge.

Doch trotz aller anfänglichen Bedenken wurde es noch voll an diesem Abend mit fast frühlingshaften Temperaturen. Während der Pausen nutzten daher auch viele Besucher die Zeit, um draußen vor der Tür über das Konzert zu philosophieren.

„Acronis“ aus Lübeck als zweite Gruppe erhöhte im Gegensatz zu „Draft“ die Lautstärke noch einmal erheblich. Der Hard-Rock aus Lübeck ging aber ab und begeisterte die Fans. Sie haben ihre eigene Art, Musik zu machen und das ist mal melodisch und schwer, aber Metal der feinen, ausgefeilten Art. Eine großartige Abwechslung, die das Publikum immer wieder mit Beifall honorierte. Die Musiker selbst sagten später: „Es war sehr geil in Schönberg. Das hat echt gerockt.“ Später traten noch „Dungeon Rocks“ und „Nycromatic“ auf. Für letztgenannte Gruppe war es das letzte Konzert. Die Gruppe löst sich Angaben des Veranstalters auf.

Alle Gruppen traten übrigens ohne Gage auf. Auch die Licht- und Tontechnik wurde von European Event- und Medientechnik aus Bad Segeberg kostenlos zur Verfügung gestellt und die beiden Techniker Torsten Ehlers (Licht) und Ralf Gatermann (Ton) arbeiteten beide Tage ohne Gage.

Der Erlös der Schönberger Rocknacht geht wie in jedem Jahr an den Freundeskreis Sierakow. Damit wird eine Jugendfreizeit der Kinder aus der polnischen Gemeinde Sierakow in Schönberg finanziert werden.

jeb

 

   

Besucher  

Heute6
Gestern20
Diese Woche66
Diesen Monat581
seit 29.09.201268602